Ab einem Bestellwert von 50Euro versende ich Deutschlandweit versandkostenfrei
Kundendienst: 016097571634
versandkostenfrei in D ab 50€
Kompetenter Kundenservice per Mail und Telefon
 

Sommer - Kühlen des Meerwasseraquarium

Wer kennt das nicht, sobald die Sonne rauskommt und es wärmer wird, steigt auch die Temperatur im geliebten Meerwasseraquarium.
Zimmertemperaturen von mehr als 27Grad sind nicht selten, im Dachgeschoss steigen die Temperaturen dann auch auf gut über 30 Grad tagsüber an.

Hat man keine Möglichkeit die Temperatur im Zimmer mittels einer Klimaanlage zu senken sollte man schauen das man das Wasser im Meerwasseraquarium auf für die Bewohner auf ein erträgliches Maß reduziert.
Eine Wassertemperatur von über 27Grad werden dann aber auf Dauer zum Problem für Korallen und Fische.

Hier helfen sich Meerwasseraquarianer mit verschiedenen 3 Möglichkeiten.

Möglichkeit 1…

PET Flaschen oder Kühlakkus
Mit Sicherheit die günstigste aber auch aufwändigste Möglichkeit… für mein 700Liter Meerwasseraquarium habe ich pro Tag immer etwa 3 1,5Liter mit Wasser gefüllte und im Tiefkühler gefrorene PET Flaschen morgens in das Technikbecken gelegt, gleichzeitig habe ich die PET Flaschen vom Vortag wieder in den Tiefkühler gelegt um diese für den nächsten Tag wieder da zu haben.
Mit dieser Methode schafft man es gut und gerne, je nach Volumen, das Wasser des Beckens um 3 bis 4 Grad zu senken, ist aber vom Arbeitsaufwand sehr hoch, man brauch immer fertig gefrorene Flaschen oder Kühlakkus zum Austausch, man sollte es immer Morgens machen, da hier die Temperatur meistens am niedrigsten ist.
Nur was macht man wenn man mal einen Tag, oder über das Wochenende nicht da ist… oder es einfach mal vergisst.. die Temperatur steigt im Meerwasseraquarium innerhalb eines Tages wieder auf ein gefährliches Niveau und Ihre teuren und lieb gewonnenen Fische und Korallen leiden oder gehen ein. Daher hier meine Empfehlung:

Möglichkeit 2…

Kühlen mit Lüftern. Es gibt viele verschiedene Lüfterbatterien die man für sein Aquarium nutzen kann.
Alle funktionieren nach einem Prinzip, dem Wasser wird Energie entzogen durch Verdunstung.


Stellt man eine feuchte Umgebung zur Verfügung (die Wasseroberfläche des Aquariums) und lässt Luft über die Oberfläche strömen, nimmt diese Luft Feuchtigkeit auf, dass nennt man Verdunstung. Diese Verdunstung entzieht der Umgebung (dem Aquarienwasser) Energie. Das nennt man Verdunstungskälte.
Um diesen Effekt mal live zu erleben, folgendes Experiment.
Feuchten Sie Ihren linken Handrücken an, den rechten nicht, nun pusten sie einmal über den rechten und einmal über den linken Handrücken.

Die Lüfter sorgen für einen gleichmäßigen Luftstrom über der Wasseroberfläche, stellen also ausreichend Luft zum Aufnehmen der Feuchtigkeit zur Verfügung.

Wichtig hierbei, die Lüfter sollten durchlaufen, diese hin und wieder mal einzuschalten bringt gar nichts.. da wird man keinen Erfolg haben.
Weiterhin empfehle ich immer eine Nummer größer zu nehmen, dann hat man 1. genug Reserve und 2. müssen die Lüfter nicht auf volle Leistung laufen, was dass Material und das Ohr schont.


Möglichkeit 3…

Durchlaufkühler, die teuerste aber effektivste Methode.
Das Wasser wird aus dem Becken abgesaugt, in einem Wärmetauscher des Durchlaufkühlers gekühlt und dem Aquarium wieder zu geführt.
Der Geräuschpegel ist je nach Ausführung „Schlafzimmertauglich“ bis.. „das Ding muss in ein anderes Zimmer“
Durchlaufkühler sind die teuerste aber effektivste Methode das Wasser im Meerwasserbecken zu kühlen.
Die Geräte gibt es ab etwa 350Euro, wobei nach oben sicherlich die keine Grenzen gesetzt sind.
Dazu kommen noch die Verbrauchskosten. Da auch diese Geräte durchlaufen sollten, bei einem Stromverbrauch > einer 100Watt Glühbirne , kommen da auch nicht unerhebliche Kosten hinzu.

Fazit…

das Meerwasseraquarium muss im Sommer gekühlt werden, sonnst nehmen Ihre lieb gewonnenen Tiere Schaden.
Temperaturen von >27Grad sind auf Dauer sehr schädlich, dem sollte man entgegen wirken.
Ich habe Ihnen hier die 3 gängigsten Methoden vorgestellt, alle führen Mehr oder weniger zum Erfolg.
Nicht zu tun wäre an dieser Stelle fahrlässig. Aber welche Methode für Sie die richtige ist, sollten Sie für sich probieren, da es mit Sicherheit auch eine Frage von Geld und Zeit ist.

Ich biete Ihnen hier im Shop gerne auch Lösungen zum Kühlen Ihres Meerwasseraquariums an.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.